Tolle neue App für Blinde und Sehbehinderte von Mirosoft:                                                                                                         04.01.2018

Vorgestellt und getestet wurde die App von apfel-fleger.de

Seeing AI ist eine ziemlich geniale App für dein iPhone, dass dir hilft, deine Umwelt zu erkennen. Und das auf ganz verschiedene Weisen. Seeing AI vereint dazu gleich mehrere Apps: Dokumenten-Scanner, Personenbeschreiber, Geldscheinerkenner, Umgebungsbeschreiber, Farblesegerät, Lichtdetektor und Barcode Reader.
Dabei splittet sich die Dokumentenerkennung nochmal in drei hilfreiche Tools:
• Es lassen sich Dokumente einscannen, wie vom KNFB-Reader her gewohnt.
• Es gibt eine Handschrifterkennung, allerdings noch im Experimentierstadium.
• Und es gibt eine Texterkennung on the fly. Alles wird vorgelesen, was an Text vor die Linse kommt, ganz ohne ein Foto auslösen zu müssen. Und das funktioniert prima.
In diesem Podcast zeige ich dir alle Funktionen und vielleicht springt ja etwas von meiner Begeisterung über diese neue Freiheits-App zu dir über! Aus meiner Sicht, wirklich eine der überragendsten Apps, die seit einiger Zeit erschienen sind. Prädikat: sehr wertvoll!
 
Hier gibt’s Seeing AI im App-Store.
 
 
Quelle:

03. November Stadtführung durch Aachen 11:00 Uhr

Hallo zusammen,

Stadtführung durch Aachen mit der Stadtführerin Frau Kosch Am 3.11.2017 um 11.00 Uhr bieten wir diese Stadtführung durch Aachen an, die gezielt für Menschen mit Sehbehinderung
ausgerichtet ist. Treffpunkt ist der Elisenbrunnen rechts neben der Touristen-Information der Stadt Aachen. Auch für diese Veranstaltung werden die Kosten von Pro Retina übernommen. Über eine zahlreiche Teilnahme an diesen Veranstaltungen werden sich Pro Retina und M. Hanisch als Organisator freuen. mit freundlichen Grüßen Mike Hanisch Beste Grüße


19.November 10:45 - 11:45 Uhr

Hallo zusammen,

Mike Hanisch (AMD – Netz pro Retina Aachen) hat mich gebeten, die beiden Veranstaltungen von pro Retina,
wo auch nicht Mitglieder dran teilnehmen können. Jeder ist herzlich eingeladen.
Kosten entstehen keine, wie mir Mike Hanisch heute nochmals bestätigt hat.
Lieber Pro Retina Mitglieder,
Liebe Sehbehinderte,

Eine Tanzstunde in der Tanzschule Udo HEES Es handelt sich um eine Tanzstunde für Menschen mit Sehbehinderung
unter Anleitung vom Tanzlehrer Herrn Hees, bei der Frauen als auch Männer einzeln zur flotten Musik Tanzschritte
lernen. Um daran teilzunehmen braucht man keine Tanzpartnerin oder - partner und keine Vorkenntnisse im Tanzen!!!!
Diese Schnupperstunde ist kostenfrei, die Kosten werden von Pro Retina übernommen. Wenn Sie Interesse haben,
kommen Sie einfach zur Schnuppertanzstunde am Sonntag, den 19.11. von 10.45 bis 11.45 Uhr statt.

Adresse: Tanzschule Udo HEES
Trierer Straße 788
Aachen Brand.
Diese Tanzschule ist vom Bushof Aachen aus mit den Linien 5, 15, 25, 35 und 45 einfach zu erreichen
Bushaltestelle „Brand“ (nach Ausstieg bergauf, die Ampel überqueren und dann der 1. Eingang rechts

Beste Grüße





Freitag, 10. November 2017



Sehr geehrte Damen und Herren, erstmalig bietet das Düsseldorfer Schauspielhaus eine Vorstellung mit Live-Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen an. Verlorene Lieder Ein musikalischer Abend über das Verschwinden und Erinnern Freitag, 10. November 2017, 20:00 Uhr „Nur ein Lied kann mehr sagen als tausend Worte! Es erzählt Geschichten – die der Macher und die der Zuhörer. Ein Lied kann dir direkt ins Herz schießen oder sogar Revolutionen anzetteln. Gemeinsam gesungen, stärkt es das Wir-Gefühl, hilft, die menschliche Würde aufrecht zu erhalten. Denn wer singt, hat keine Angst. Ein Lied ist der treue Begleiter in wichtigen Lebensphasen oder die Verbindung zu einem einschneidenden Ereignis. Doch manche Lieder gehen verloren: Sie verschwinden mit einer Beziehung, Freundschaft oder geliebten Person, denn es ist zu schmerzlich, sich an sie zu erinnern. 18 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer im Alter zwischen 15 und 81 Jahren begeben sich auf die Suche nach verschwundenen Stimmen, Melodien und Songtexten, erzählen von ihren Geschichten und lassen dabei ein Archiv der »Verlorenen Lieder« entstehen.“ Regie: Christof Seeger-Zurmühlen Dauer: 1:45 h (ohne Pause) Website: https://www.dhaus.de/programm/spielplan/verlorene-lieder/1316/ Veranstaltungsort: Central (Kleine Bühne) Worringer Straße 140 40210 Düsseldorf Das Central liegt zwischen Düsseldorfer Hauptbahnhof und Worringer Platz. Weitere Informationen zur Anfahrt finden Sie unter: https://www.dhaus.de/anfahrt/ Tickets erhalten Sie direkt beim Düsseldorfer Schauspielhaus. Dort erreichen Sie die Kartenkasse unter 0211 369911. In Kooperation mit dem LVR- Zentrum für Medien und Bildung bietet das Düsseldorfer Schauspielhaus für »Verlorene Lieder« eine Live-Audiodeskription an. Diese ist mit einer kurzen Einführung ins Stück sowie einer kostenlosen Bühnenbegehung verbunden. Start hierzu ist um 19:00 Uhr im Foyer des Central. Melden Sie sich gern an!

Beste Grüße